• Magnetresonanztomographie MRT

    Die Kernspintomographie ist ein modernes bildgebendes Verfahren, mit dem Schnittbilder des menschlichen Körpers ohne Röntgenstrahlen erstellt werden. Die Untersuchung ist eine der schonendsten und exaktesten Untersuchungsmethoden der modernen Medizin, die in sehr vielen Bereichen eingesetzt wird. Wir besitzen die kassenärztliche Zulassung für die MRT aller Organsysteme einschließlich der Mamma (weibliche Brustdrüse) und für die MR-Angiographie (Gefäßdarstellung). In Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr.med. S. Heywang-Köbrunner ( Brustdiagnostik München ) führen wir auch MR-gesteuerte Vakuum-Stanzbiopsien der Mamma durch.

  • Computertomographie CT

    Die Computertomographie ist ein Röntgenverfahren, das durch eine schnell rotierende Röntgenröhre Schnittbilder erzeugt. Die Untersuchungszeit ist sehr kurz. Sie beträgt maximal 30 Sekunden. Die Methode wird eingesetzt, wenn die Untersuchung sehr schnell ablaufen muss. Sie wird vor allem zu Untersuchungen der Lunge, des Bauchraums oder des Skeletts eingesetzt.

  • Konventionelles Röntgen

    Es kommt zum Einsatz bei der schnellen und strahlenschonenden Untersuchung der Lunge, des Skeletts, des Magen- Darmtrakts und bei der Venendarstellung.

  • Sonographie

    Diese ist eine schnelle und einfache Methode, die für den Patienten völlig risikolos, in vielen Organbereichen zur Diagnose eingesetzt wird. Mit modernen Dopplerverfahren kann dabei auch der Blutfluß bestimmt und farbig dargestellt werden.

  • Mammographie

    Dies ist eine spezielle Röntgenuntersuchung für die Brustdrüse. Alle modernen Geräte verursachen nur eine geringe Strahlenbelastung. Die Qualifikation der Ärzte und des Personals sowie die technische Qualität der Geräte wird regelmäßig durch die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns geprüft. In Zusammenarbeit mit Frau Prof. S. Heywang-Köbrunner (Brustdiagnostik München) führen wir auch Vakuum-Stanzbiopsien durch