Kontakt

Prielmayerstraße 1
80335 München
Tel.: 089 / 452 256 - 28
Fax.: 089 / 550 42 42

Untersuchungsmethoden

Digitales Röntgen

Verfahren

Für eine Röntgenaufnahme werden Röntgenstrahlen durch den Körper gesandt und bilden diesen auf einem Film oder mithilfe elektronischer Sensoren ab. Die unterschiedlich dichten Gewebe des Körpers absorbieren die Röntgenstrahlen unterschiedlich stark, sodass sich eine Projektionsaufnahme des Körperinneren ergibt.

Wichtige Einsatzgebiete sind Aufnahmen zur Beurteilung der Lunge oder der Knochen.

In unserer Praxis werden alle Röntgenuntersuchungen grundsätzlich in strahlensparender digitaler Technik durchgeführt, dabei gibt es keine zu hellen oder zu dunklen Bilder mehr.

Alle Untersuchungen werden in einem elektronischen Archiv gespeichert und stehen damit immer für Vergleichszwecke mit späteren Aufnahmen zur Verfügung. Um den hohen Anforderungen des Strahlenschutzes gerecht zu werden, arbeiten wir mit einem modernen digitalen Vollfeldsystem und mit digitalen Speicherfolien.

Bitte beachten Sie: Wir führen keine Durchleuchtungsuntersuchungen und Ganzbeinaufnahmen durch.

Vorbereitung/benötigte Unterlagen

Es ist keine besondere Vorbereitung für die Untersuchung erforderlich.

Bitte sämtliche Voruntersuchungen und Vorbefunde mitbringen.

Wann kann eine Röntgenuntersuchung nicht durchgeführt werden

Bei schwangeren Patientinnen können keine Röntgenuntersuchungen durchgeführt werden.

Termine

Für die allgemeine Röntgendiagnostik ist keine vorherige Terminabsprache nötig. Sie
können einfach zu den normalen Öffnungszeiten vorbeikommen. Die Öffnungszeiten der
Röntgenabteilung sind:

Mo., Mi. 8.30 bis 17.00 Uhr
Di., Do. 8.30 bis 18.00 Uhr
Fr. 8.30 bis 13.00 Uhr

Untersuchungsablauf

Nach der Aufnahme an unserer Anmeldung nehmen Sie im Wartebereich Platz. Anschließend begeben Sie sich nach Aufruf durch die Assistentin in die Umkleidekabine, wo Sie störende Kleidungsstücke und ggf. metallische Gegenstände ablegen. Anschließend werden Sie in den Untersuchungsraum gebeten. Üblicherweise wird das zu untersuchende Körperteil in zwei Ebenen dargestellt, d. h. es werden zwei Aufnahmen gemacht. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten. Nach Untersuchungsende können Sie sich wieder anziehen, erhalten Ihre Untersuchungsdokumentation und können die Praxis verlassen. Der schriftliche Befund liegt in der Regel noch am selben Tag bei Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem behandelnden Arzt vor.

Zurück zur Übersicht